Wie lange darf man die HU überziehen? Kosten & Fristen 2024

HU uberziehen Polizei kommt

Inhaltsverzeichnis

Die Hauptuntersuchung zu überziehen, kann unter Umständen ziemlich teuer werden. Denn seit 2012 wird die Nichteinhaltung der Frist mit einer Geldbuße geahndet.

Was passiert, wenn du deinen HU-Termin verpasst hast und worauf du jetzt achten solltest, erfährst du im nachfolgenden Artikel. Neben den verschiedenen Inspektionsfristen der verschiedenen Fahrzeugtypen zeigen wir dir, was du unbedingt tun solltest, falls du die HU überzogen hast.

Wie finde ich heraus, wann die nächste HU fällig ist?

Suchst du fieberhaft nach dem Ablaufdatum deiner Plakette?

Den Monat und das Jahr, in dem die nächste HU fällig ist, kannst du an zwei Stellen ablesen. Zum einen findest du das Datum auf der Plakette am hinteren Kennzeichen deines Fahrzeugs. 

Schau dir dazu einfach die Zahl in der Mitte deiner Plakette an. Diese zeigt dir das Jahr, in dem du zur nächsten HU musst. Der entsprechende Monat wird durch die Zahl angegeben, die oben mittig angebracht ist. Beispiel: Die folgende Grafik zeigt eine Plakette, die im September 2024 abläuft. Zum anderen kannst du das Ablaufdatum in der Zulassungsbescheinigung Teil 1, dem ehemaligen Fahrzeugschein, nachsehen. 

Notiere dir das Datum der nächsten technischen Prüfung am besten in deinem Terminkalender oder buche vorsorglich schon mal einen Termin über unsere Online-Buchungsfunktion. So sicherst du dir nicht nur einen der begehrten Prüftermine, sondern wirst auch rechtzeitig an deinen nächsten Termin erinnert.

HU überzogen - und nun?

Es passiert uns allen: Der Terminkalender quillt über und ehe man sich versieht, ist die Frist für die bevorstehende Hauptuntersuchung abgelaufen.

Bevor du jetzt in Panik ausbrichst, können wir dich beruhigen. Solange dein Prüftermin nicht allzu lange in der Vergangenheit liegt, erwarten dich keine schlimmen Konsequenzen. Trotz allem solltest du jetzt alle Hebel in Bewegung setzen und dein Auto schnellstmöglich zur nächsten Prüforganisation bringen.

Natürlich solltest du die HU idealerweise in dem Monat durchführen lassen, in dem deine Plakette abläuft. Falls du den Termin deiner Hauptuntersuchung jedoch verpasst hast, solltest du nicht zögern, ihn nachzuholen. Ab einem Verzug von zwei Monaten droht ein Bußgeld, falls du von der Polizei ohne gültige Plakette angehalten wirst. Auch bei der Prüfstelle selbst erwarten dich als Nachzügler höhere Gebühren.

Wie sich die Kosten der Fristüberschreitung genau aufsplitten und was im Verzugsfall auf dich zukommt, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Hauptuntersuchung überzogen: Bußgeldtabelle 

Solltest du mit einer abgelaufenen Plakette in eine Polizeikontrolle geraten, droht dir unter Umständen ein Bußgeld und im schlimmsten Fall auch ein Punkt in Flensburg.
Was die genauen Verwarn- und Bußgelder sind, siehst du in der nachfolgenden Tabelle. Diese zeigt dir die Bußgelder für Pkw, Motorräder und leichte Anhänger (Stand 06/2024).

Verstoß Bußgeld Punkte
1-2 Monate Eventuell wird ein Verwarngeld verhängt. Dies liegt im Ermessen des Beamten bzw. der Beamtin. -
2-4 Monate 15 € -
4-8 Monate 25 € -
Mehr als 8 Monate 60 € 1 Punkt in Flensburg

Überfällige Hauptuntersuchung: Kosten der Prüforganisation

Keine Angst, wir als Prüforganisation verhängen keine Bußgelder. Auch müssen wir die Fristüberschreitung nicht bei der Polizei oder anderen Behörden melden.

Allerdings sind wir dazu verpflichtet, bei einer Terminüberschreitung von mehr als 2 Monaten eine sogenannte erweiterte Hauptuntersuchung an deinem Fahrzeug durchzuführen. 
Diese ist mit einem Mehraufwand an Arbeit verbunden und kostet daher 20 % mehr als die termingerechte HU (Stand 06/2024).

Wird die Hauptuntersuchung rückdatiert?

Falls du schon länger im Straßenverkehr unterwegs bist, erinnerst du dich vielleicht noch an Zeiten, in denen die versäumte Hauptuntersuchung tatsächlich rückdatiert wurde.

Das heißt, wenn du beispielsweise 4 Monate überzogen hattest, musstest du 4 Monate früher zur nächsten Prüfung. Somit galt die “frische” HU nur für 20 statt 24 Monate.  ‍

Dieses Prinzip der Rückdatierung gibt es seit 2012 nicht mehr. Trotz Versäumnis musst du nach erfolgreich nachgeholter HU erst nach 2 Jahren wieder zur nächsten Prüfung.

Wie oft ist die Hauptuntersuchung fällig?

Ein Mann arbeitet an einem Auto und schaut dabei unter das Auto.

Auf die Frage, wie oft du zur Prüforganisation deines Vertrauens darfst, gibt es keine pauschale Antwort. Je nach Art des Fahrzeuges musst du in unterschiedlichen Zeitintervallen zur Sicherheitsprüfung.

Hauptuntersuchung Fristen Pkw

Für Pkws gelten andere terminliche Fristen als für Motorräder, Camper oder Anhänger. Solltest du einen Neuwagen fahren, musst du erst 36 Monate, also 3 Jahre, nach der Erstzulassung zur ersten Hauptuntersuchung.

Nach diesem Meilenstein erwartet dich die Sicherheitsprüfung alle 24 Monate 

Art deines Fahrzeugs 1. HU-Termin nach der Erstzulassung Alle folgenden Untersuchungsintervalle
Pkw Nach 36 Monaten Alle 24 Monate

Hauptuntersuchung Fristen Motorrad

Alle Motorräder und Leichtkrafträder (der Klassen L3e, L4e, L5e und L7e) müssen alle 24 Monate zur DEKRA, GTÜ, KÜS oder einer anderen offiziellen Prüforganisation.
Anders als beim Pkw muss ein Motorrad auch nach der Erstzulassung schon nach 24 Monaten zum Prüftermin. 

Art deines Fahrzeugs 1. HU-Termin nach der Erstzulassung Alle folgenden Untersuchungsintervalle
Motorrad Nach 24 Monaten Alle 24 Monate

Hauptuntersuchung Fristen Camper/Wohnwagen

Die Prüftermine eines Wohnwagens (bis 3,5t zulässigem Gesamtgewicht) sind identisch mit denen von Pkws. Nach der Erstzulassung musst du nach 36 Monaten zum ersten Mal zur HU. Die nachfolgenden Prüfintervalle finden alle 24 Monate statt.

Bist du Besitzer*in eines Wohnwagens oder eines Wohnmobils, musst du dein Fahrzeug außerdem verpflichtend einer Gasprüfung unterziehen. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) empfehlen den Check-Up alle 24 Monate vornehmen zu lassen.

Art deines Fahrzeugs 1. HU-Termin nach der Erstzulassung Alle folgenden Untersuchungsintervalle
Wohnwagen Nach 36 Monaten Alle 24 Monate

Hauptuntersuchung Fristen Anhänger

Auch Anhänger müssen in bestimmten zeitlichen Abständen auf ihre Verkehrstauglichkeit untersucht werden. Ein Anhänger (bis 750 kg) benötigt 36 Monate nach der Erstzulassung zum ersten Mal eine frische Plakette.

Die Art deines Fahrzeugs 1. HU-Termin nach der Erstzulassung Alle folgenden Untersuchungsintervalle
Anhänger bis 750 kg Nach 36 Monaten Alle 24 Monate

*Diese Frist gilt, wenn du die HU nicht bestanden hast*

Die Frist für die Nachuntersuchung, falls dein Auto durch die erste Prüfung gefallen ist, beträgt einen Monat. Falls du diese Frist verfallen lässt, muss die komplette Hauptuntersuchung von Neuem durchgeführt werden.

Mit diesem Trick verpasst du nie wieder deinen HU-Termin

Die HU zu vergessen und somit zu überziehen, geht schnell. Im schlimmsten Fall warten Bußgeld und eine Eintragung im Flensburger Punktekatalog auf dich. Damit das nicht passiert, findest du bei uns eine praktische Online-Terminbuchungsfunktion, die dich an deinen bevorstehenden Termin erinnert. 

Dazu bieten wir einen versicherten Hol- und Bringservice für Kunden aus Fürth, Nürnberg und Umgebung.
Sicher dir also jetzt ein ruhiges Gewissen und deinen nächsten HU-Termin online bei holdeineplakette.de. 

Du hast weitere Fragen? Kein Problem. Kontaktiere uns einfach per E-Mail oder Telefon.

Das könnte Dich auch interessieren

Nach oben scrollen